Kategorie

Unternehmen setzen immer öfter auf 3D-Drucker

Die Technik erfindet immer neue Dinge, die den Alltag besser machen sollen. Vieles davon ist absolut überflüssig, anderes ist durchaus dazu geeignet, um eine kleine Revolution auszulösen. Genauso ist es bei den 3D-Druckern. Noch vor einiger Zeit waren sie als absolut unsinnig verschrien, viel zu teuer und nicht zu gebrauchen hieß es damals. Im Laufe der Zeit aber zeigte sich, dass diese neue Generation von Druckern weitaus mehr ist als ein teures Spielzeug. Auch in den Unternehmen rücken 3D-Drucker immer mehr in das Zentrum des Interesses. Grund dafür sind die immer vielfältiger werdenden Einsatzmöglichkeiten dieser Drucker.

weiterlesen

Der gläserne Autofahrer – wie steht es um den Datenschutz bei vernetzten Autos?

Wer heute ein halbwegs neues Auto hat, besitzt in den meisten Fällen bereits zumindest eine kleine Version eines Bordcomputers. Dieser zeigt an, wie weit man noch mit einer Tankfüllung fahren kann, meldet Temperaturen, die zur Glatteisbildung führen können, und oft gehört auch ein Navisystem dazu. Beim vernetzten Auto geht dies alles noch viel weiter, hier geht es bereits um Vorstufen des sogenannten automatisierten Fahrens. Dieses beinhaltet nicht nur Einparkhilfen, sondern auch einen Abstandhalter für die Fahrt im Stau, den Tempomat sowie das automatische Stoppen des Fahrzeugs an Ampeln.

 

weiterlesen

Wie funktonieren Elektrofahrräder?

Als Elektrofahrrad, E-Bike oder auch Pedelec , wird ein Fahrrad bezeichnet, dass zusätzlich über einen Motor als Tretunterstützung verfügt.
Das Prinzip dieser neuen Technik beruht damit auf der Leistung eines kleinen Motors, der aus einem Akku gespeist wird und überwiegend am Vorderrad sitzt. Ganz neu ist dieses Prinzip allerdings nicht, nur seit einiger Zeit werden diese Fahrräder zusehends beliebter. Bereits 1992 sind die ersten Elektrofahrräder auf den Markt gekommen. Die Beliebtheit der Elektrofahrräder hat seitdem ständig zugenommen. Im Jahr 2010 wurden in Deutschland bereits 200.000 Stück verkauft. weiterlesen

Technikstudium – ganz ohne Nachhilfe

Im Moment hat man ja ziemlich große Chancen im Arbeitsleben, wenn man Technik/E-Technik studiert. Aber warum gibt es trotz dessen so viele freie Plätze? Verdienen Technik-Berufler zu wenig? Sollte die allgemeine Bezahlung für diesen Bereich erhöht werden? In der Politik fragt man das immer mehr, denn Technikstudenten sind wichtig für die Entwicklung. Mehr Geld wird die aktuellen Entwickler sicher freuen, mehr als zehn zusätzliche unerfahrene Entwickler wird man aber nicht rekrutieren können. Wenn überhaupt, müsste AMD an den Schulen anfangen, für das E-Technikstudium zu werben. Ebenso im E-Technik-Grundstudium für die Hauptstudienrichtung Mikroelektronik. Spricht nichts gegen, aber leider greift so eine Maßnahme nicht unbedingt schnell. weiterlesen

Die Bedeutung von Wasserkraft

Hydroenergie bezeichnet Wasserkraft physikalisch ungenau: die kinetische oder potentielle Energie des Wassers, wird über eine geeignete Maschinen in mechanische Energie umgewandelt. Diese Energie wurde schon in der früheren Zeit als mechanische Energie in Form von Mühlen genutzt. Heute wird die Wasserenergie zur Stromerzeugung genutzt. weiterlesen

© 2017 thetechstatic

Theme by Anders NorenUp ↑